Profil

mein persönlicher Werdegang

Geboren und aufgewachsen bin ich im wunderschönen Bayerischen Wald, wo bereits die Grundsteine für meinen jetzigen Beruf als Heilpraktikerin und Tanzanleiterin gelegt wurden. Meine Mutter behandelte viele Krankheiten mit althergebrachten Hausmitteln wie selbstgemachte Salben, Tees, Wickel etc. Schon als Kind lernte ich von meinem Vater die ersten Tanzschritte, und ich hatte dabei unglaublich viel Freude.

Nach dem Abitur erlernte ich den Beruf der medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie. Über 20 Jahre lang sammelte ich Erfahrungen in sämtlichen medizinischen Fachgebieten, zunächst in einer großen Klinik in München, später in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis am St. Joseph-Stift in Bremen. Vor allem die Vielseitigkeit und der ständige Kontakt mit Menschen bereiteten mir sehr viel Freude.

Vor einigen Jahren rückte die Naturheilkunde wieder in den Vordergrund. Ich ergänzte mein umfangreiches schulmedizinisches Wissen, indem ich eine Vollzeitausbildung zur Heilpraktikerin an der staatlich anerkannten Ergänzungsschule am Berufsförderungswerk Weser-Ems in Bookholzberg absolvierte. Nach der amtsärztlichen Überprüfung in Wildeshausen folgten Fachfortbildungen im Bereich Ohrakupunktur (Michael Noack, Centrum für Chinesische Medizin-Nord, Hamburg) und  Klangmassage (Peter-Hess-Institut, Uenzen).

Meine bereits während der Heilpraktikerausbildung erworbenen Kenntnisse in der klassisch-miasmatischen Homöopathie vertiefte ich in einem dreijährigen berufsbegleitenden Studium an der Clemens von Bönninghausen-Akademie in Wolfsburg, das ich mit Auszeichnung abgeschlossen habe.

Aktuelle unterrichte ich als Dozentin an der Heilpraktikerschule des Berufsförderungswerkes Weser-Ems in Bookholzberg.

Daneben ist der Tanz mein ständiger Begleiter. Seit vielen Jahren leite ich mit großer Begeisterung Mitmachtänze aus der internationalen Folklore an und organisiere Folkveranstaltungen.